Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf und Karriere >> Soziale Kompetenzen

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Qualifizierung für Kindertagespflegepersonen

(Langen, ab Do., 3.9., 16.45 Uhr )

Die Tätigkeit als Tagespflegeperson wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen, weil sie wesentlich zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf beiträgt. Tagespflegepersonen sollen über vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Anforderungen der Kindertagespflege verfügen, die sie in qualifizierten Lehrgängen erworben oder in andere Weise nachgewiesen haben. Die Ausbildung zur Tagespflegeperson erfolgt nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts und der Prüfungsordnung des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V.. Die Volkshochschule im Landkreis Cuxhaven e. V. ist anerkannter Maßnahmeträger des Bundesverbandes für Kindertagespflege und somit berechtigt, Prüfungen nach deren Prüfungsordnung abzunehmen. Die Prüfung besteht aus: Leistungsnachweis ("Konzeptmappe"/Präsentation) und Kolloquiumsgespräch vor der Prüfungskommission. Die Qualifikation schließt mit einem bundesweit anerkannten Zertifikat des Bundesverbandes ab.
Der Lehrgang umfasst 160 Unterrichtsstunden; zusätzlich sind ein 80-stündiges Praktikum sowie ein Kurs "Erste Hilfe am Kind" zu absolvieren.
Inhalt:
- Arbeit und Stellung einer Tagesmutter
- Rechtlicher Rahmen der Tätigkeit
- Grundlagen der kindlichen Entwicklung
- Aspekte der Pädagogik
- Zusammenarbeit zwischen Eltern und Tagespflegeperson
- Bildung und Förderung von Kindern
Voraussetzungen:
- Mindestalter: 18 Jahre
- Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene Berufsausbildung
- Es liegen keine Hinderungsgründe vor, im gesundheitlichen oder pädagogischen Bereich zu arbeiten
- Gute Deutschkenntnisse
Zertifikat:
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V. mit bundesweiter Gültigkeit. Dieses Zertifikat ist Voraussetzung zur Erlangung der Pflegeerlaubnis, mit der die Betreuung von Tagespflegekindern genehmigt wird.

freie Plätze Lehren lernen - Modul 1: Lernen und die Lernenden

(Langen, ab Sa., 12.9., 10.00 Uhr )

Wie lernen Erwachsene? Welche Voraussetzungen und Erwartungen bringen sie mit? Was beeinflusst erfolgreiches Lernen? Und was bedeutet das für mich als Kursleiter/-in?
In diesem Modul geht es um die theoretischen Grundlagen zum Thema Lernen in der Erwachsenenbildung. Auf Basis dieses Wissens können Sie als Kursleitung die Bedürfnisse, Erfahrungen und Erwartungen Ihrer Teilnehmenden im Lehr-Lernprozess besser einschätzen.
Inhalte:
- Lernprozesse im Erwachsenenalter
- Einflussfaktoren für erfolgreiches Lernen
- Teilnehmerorientierung im Lehr-Lernprozess: Erfahrungen, Erwartungen und Bedürfnisse von Teilnehmenden im Kursgeschehen
Das erste Modul der Grundqualifikation "Lehren lernen" vermittelt die theoretische Basis für die Module 2, 3 und 4. Es ist deshalb empfehlenswert, mit diesem Modul zu beginnen.

Keine Anmeldung möglich Pädagogische Mitarbeiter an Grundschulen (VHS)

(Langen, HDB, ab Mo., 19.10., 18.00 Uhr )

Pädagogische Mitarbeiter haben sich in den niedersächsischen Grundschulen als feste Personalressource neben den regulären Lehrkräften etabliert. Sie übernehmen z.B. folgende Aufgaben:
- Durchführung außerunterrichtlicher Angebote (Spiele, Musik und Rhythmus, Bewegung, Kreatives Gestalten etc.)
- Unterstützung einer Lehrkraft im Unterricht
- Zweite Begleitkraft im Schwimmunterricht
- Beaufsichtigung / Betreuung von Klassen bei kurzfristigen Ausfällen von Lehrkräften
Für diese Tätigkeit können Menschen mit einer pädagogischen Ausbildung oder mit umfänglicher Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.
Der Lehrgang umfasst insgesamt 185 Unterrichtsstunden, die sich in
- 125 Unterrichtsstunden Präsenzunterricht,
- 20 Unterrichtsstunden Hospitation an einer Grundschule sowie
- 40 Unterrichtsstunden Selbstlernzeit aufgliedern.
Im Rahmen einer intensiven Beschäftigung mit den praxisnahen Inhalten aus den Themenfeldern
- Pädagogik
- Methodik und Didaktik
- Kommunikation
- Unterrichtsergänzende Angebote
- Organisations- und Rechtsfragen
eignen sich die Teilnehmenden ein grundlegendes pädagogisches Fachwissen an und entwickeln ihre Kompetenzen, die sie im Rahmen ihrer Tätigkeit als pädagogische Mitarbeiter aktiv einbringen können, praxisnah weiter. Aktuelle schulische Entwicklungen wie Inklusion oder Ganztagsschulen finden ebenfalls Berücksichtigung.
Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen bescheinigt.

Anmeldung möglich Ganzheitliches Gedächtnistraining

(Langen, ab Sa., 14.11., 9.00 Uhr )

Nicht nur Muskeln, auch das Gehirn will trainiert sein. Sich sportlich zu betätigen ist in. Leider vergessen wir irgendwann auch unser Gehirn weiter zu trainieren. Wissenschaftler sagen heute, die geistige Leistungsfähigkeit hängt im Wesentlichen vom Training der Fähigkeiten ab. Aus diesem Grunde ist ein regelmäßiges Training des Gehirns ratsam und wichtig. Der Kursinhalt ist auch für Personen interessant, die dieses Wissen an ihre Eltern oder Angehörige weitergeben wollen.

Keine Anmeldung möglich Aus dem Nest gefallen - Pflegeeltern Grundkurs

(Langen, HDB, ab Sa., 21.11., 9.00 Uhr )

In Kooperation mit dem Landkreis Cuxhaven, Jugendamt, Pflegekinderdienst.
Pflegeeltern brauchen heute eine spezielle Vorbereitung und Fortbildung, um den Anforderungen einer Erziehung von gefährdeten Kindern entsprechen zu können. Das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) sieht im Vorfeld einer Fremdunterbringung von Kindern eine Fülle von familienunterstützenden Maßnahmen vor. Wenn die Herausnahme eines Kindes aus der Familie unabdingbar wird, muss von massiven Störungen ausgegangen werden. Die Betreuung dieser Kinder im familiären Kontext kann nur von Personen geleistet werden, die auf diese Aufgabe vorbereitet und während der Inpflegegabe begleitet werden. Der Landesverband der Pflege- und Adoptivfamilien in Niedersachsen e. V. und der Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e. V. haben diesen Lehrgang mit dem Ziel entwickelt, ein qualifiziertes und quantitativ bedarfsgerechtes Vorbereitungsangebot (Grundkurs) sowie die Entwicklung von weiteren Aufbaukursen sicherzustellen. Im Grundkurs stehen Informationen und Wissensvermittlung im Vordergrund (Pflegefamilie zwischen Privatheit und Öffentlichkeit; Bindung und Trennung: Phasen der Eingewöhnung; Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten).
Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Lehrgangs eine Teilnahmebescheinigung.
Erkundigen Sie sich über Teilnahme- und Erstattungsmöglichkeiten direkt beim Landkreis Cuxhaven, Jugendamt, Frau Frauenpreiß, Tel. 04721 66-2812, Email s.frauenpreiss@landkreis-cuxhaven.de

freie Plätze Lehren lernen - Modul 2: Die Rolle des/der Lehrenden

(Langen, ab Sa., 21.11., 10.00 Uhr )

Wer bin ich, wenn ich Kurse leite? Was zeichnet eine/-n gute/-n Kursleiter/-in aus? Was kann ich gut? Was will ich verbessern?
In diesem Modul beobachten und hinterfragen Sie Ihr Auftreten und Ihr Selbstverständnis als Kursleitung. Sie erfahren, welchen Einfluss die Beziehung zwischen Kursleitung und Teilnehmenden auf einen erfolgreichen Lernprozess hat und wie Sie diese gestalten können. Sie gewinnen Impulse für Ihre eigene Entwicklung als Lehrende/-r.
Inhalte:
- Merkmale einer guten Kursleitung
- Gestaltung einer förderlichen Lehr-Lernbeziehung
- Das eigene Selbstverständnis als Lehrende/-r
Darüber hinaus verorten Sie Ihre Lehrtätigkeit innerhalb der Struktur und den Aufgaben der niedersächsischen Erwachsenenbildung.
Sie möchten einen Kurs zu einem Thema geben, in dem Sie sich sehr gut auskennen, wissen aber nicht wie? Sie sind bereits Kursleiter/-in und möchten Ihr pädagogisches Grundwissen erweitern oder auffrischen?
Diese Fortbildung richtet sich an (zukünftige) Kursleiter/-innen, die über wenig oder kein pädagogisches Wissen verfügen.
In fünf Tagen erwerben Sie praxisorientierte und thematisch breit gefächerte Kompetenzen, die für eine Tätigkeit als Lehrende/-r in der Erwachsenenbildung wichtig und praxisrelevant sind.
Inhalte:
- Lernprozesse im Erwachsenenalter
- Gestaltung von bedarfs- und situationsgerechten Lernarrangements
- Rolle, Verantwortung und Selbstverständnis als Lehrende/-r
- Bedeutung und Gestaltung einer förderlichen Lehr-Lernbeziehung
- Struktur der niedersächsischen Erwachsenenbildung
- Leitungsverhalten und Gesprächsführung in Gruppen
- Konstruktiver Umgang mit herausfordernden Situationen in Gruppen
- Lernzielorientierte Kursplanung nach didaktischen Kriterien
- Auswahl und Einsatz aktivierender Methoden
- Selbst- und Fremdevaluation
Das Lehrgangskonzept "Pädagogischer Mitarbeiter an Grundschulen" wird seit vielen Jahren erfolgreich an niedersächsischen Volkshochschulen durchgeführt und bildet die Grundlage und Zugangsvoraussetzung für dieses Ergänzungsmodul "Pädagogischer Mitarbeiter an Sekundarstufen I ".
Die Landesregierung Niedersachsen strebt den Ausbau von Ganztags- und Gesamtschulen an, in denen zukünftig verstärkt Pädagogische Mitarbeiter eingesetzt werden sollen.
In diesem Ergänzungsmodul wird - aufbauend auf die Kenntnisse aus dem Lehrgang
"Grundschule" und anknüpfend an Ihre Praxiserfahrungen - auf das neue, interessante Aufgabenfeld vorbereitet.
Auszug aus den Themen des Lehrgangs:
- Entwicklungspsychologie von Heranwachsenden
- Umgang mit Aggressivität
- Entwicklung einer konstruktiven Streitkultur
- Theorie und Praxis von projektorientiertem Handeln (Projektmanagement)
- Demokratie-Lernen an vielfältigen Projekten
- Zusammenarbeit mit Schul-Sozialpädagogen, Lehr- und Beratungskräften
- Rechtliche Rahmenbedingungen des schulischen Ganztags
In den vier Modulen der Grundqualifikation "Lehren lernen" haben Sie als Lehrende/-r Wissen über Lernprozesse, Ihre Rolle als Lehrende/-r in und eine gelungene Kurskonzeption gewonnen. Im Kollegialen Lehrtraining erhalten Sie Tipps und Tricks für die eigene Praxis und tauschen sich mit anderen Lehrenden aus.
Sie erproben Ihre eigene, vorbereitete Kursplanung exemplarisch im geschützten Rahmen mit der Gruppe. Im Anschluss erhalten und geben Sie kollegiales Feedback.
Im Mittelpunkt des handlungsorientierten, moderierten Lehrtrainings steht der Wechsel von praktischen Kurseinheiten und dazu passendender Theorie- und Praxisreflexion.
Abhängig von der Teilnehmendengruppe variieren die Themenschwerpunkte wie bspw. Motivation von Teilnehmenden, Gesprächsmoderation, Arbeiten mit Kleingruppen, Strategieentwicklung für Problemlösungen oder Gestaltung von Folien.
Inhalte:
- Praktische Erprobung einer eigenen, vorbereiteten Kurskonzeption mit der Teilnehmendengruppe im Kollegialen Lehrtraining
- Kollegiales Feedback erhalten und geben
- Theorie- und Praxisreflexion zu Themen der Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung
Voraussetzungen für die Teilnahme am Kollegialen Lehrtraining:
- Teilnahme an den vier Modulen des Modulsystems "Lehren lernen" oder dem Kompaktseminar innerhalb der letzten zwei Jahre oder eine gleichwertige Qualifikation (muss nachgewiesen werden)
- Vorbereitung einer eigenen Kurskonzeption zur exemplarischen Durchführung mit der Gruppe im Kollegialen Lehrtraining
- schriftliche Ausarbeitung der o. g. Kurskonzeption (Vorlage wird gestellt)
- Bereitschaft zu kollegialem Feedback

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule im
Landkreis Cuxhaven e. V.

info@vhs-lk-cux.de

Hauptgeschäftsstelle Langen
Debstedter Straße 5a
27607 Geestland
Tel.: 04743 9221-0
Fax: 04743 9221-55

Geschäftsstelle Otterndorf
Sophienweg 1
21762 Otterndorf
Tel.: 04751 97834-0
Fax: 04751 6300

Geschäftsstelle Hemmoor
Bahnhofstraße 36
21745 Hemmoor
Tel.: 04771 6898-18
Fax: 04771 6898-16

Öffnungszeiten

Geestland, Otterndorf und Hemmoor
vormittags

Montag – Freitag: 9 – 12 Uhr

In den niedersächsischen Schulferien sind die Geschäftsstellen nur vormittags geöffnet.

Sprechzeiten für den Fachbereich Sprache und Migration hier.

Downloadbereich

Hier können Sie unser Programmheft für das 2. Halbjahr 2020 einsehen:

Programmheft als PDF

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen



Zertifiziert nach:
ZAZAVplus-zertifiziert